Urlaubscheck fürs Auto: Darauf musst du achten

Jahr für Jahr entschließen sich viele Autofahrer, den Urlaub im eigenen Fahrzeug anzutreten. Oft müssen bis zur Ankunft im Urlaubsort mehrere Tausend Kilometer zurückgelegt werden. Das ist für das Auto eine extreme Belastung, vor allem wenn es sonst hauptsächlich für Kurzstrecken genutzt wird. Durch einen umfangreichen Urlaubscheck, der alle wichtigen Funktionen des Autos umfasst, verringerst du die Gefahr von Pannen auf der Fahrt in den Urlaub.

Mit dem Auto in den Urlaub: mehr Sicherheit dank Urlaubscheck

Folgende Punkte sollte der Urlaubscheck mindestens beinhalten:

- Ölstand prüfen
- Kühlwasser prüfen
- Reifendruck prüfen
- Spritzwasserstand der Scheibenwaschanlage

Der Ölstand: Wer gut schmiert, fährt gut

Das Motoröl ist das "Lebenselixir" des Fahrzeugmotors. Es vermindert die Reibung der beweglichen Teile, bindet Verbrennungsrückstände und Schmutz und hält dadurch den Motor am Laufen. Prüfe vor jeder längeren Fahrt den Ölstand deines Autos und fülle bei Bedarf geeignetes Öl nach. Welches Öl dein Auto braucht, ist in der Bedienungsanleitung angegeben. Wenn du den Ölstand prüfst, schaust du idealerweise gleich nach, ob vielleicht sogar ein Ölwechsel fällig ist. Ist dies der Fall, lass ihn am besten noch vor dem Urlaub in einer Fachwerkstatt durchführen. Denn zu altes und verschmutztes Motoröl kann zu Schäden am Motor führen.

Gönn deinem Motor eine Abkühlung: Prüfung des Kühlwassers

Das im Kühlkreislauf enthaltene Kühlwasser sollte vor dem Antritt deiner Urlaubsfahrt ebenfalls überprüft werden. Stell sicher, dass die maximal mögliche Menge eingefüllt ist. Dann sind beste Kühleigenschaften für den Motor gewährleistet und Pannen durch zu hohe Motortemperaturen lassen sich vermeiden. Fährst du in den Winterurlaub, überprüfe außerdem, ob genügend Frostschutzmittel im Kühlwasser enthalten ist. Sonst könnte bei sehr niedrigen Temperaturen der Kühlkreislauf einfrieren, was ebenfalls zu schweren Motorschäden führen kann.

Mach deinem Fahrzeug Druck: die Überprüfung des Reifendrucks

Prüfe vor Fahrtantritt, ob alle Reifen deines Fahrzeugs (und Wohnwagens, falls du mit Anhänger fährst) mit ausreichend viel Luft gefüllt sind. Falls nicht, nutze einen Kompressor, um den nötigen Reifendruck herzustellen. Wie hoch dieser sein muss, steht in den Fahrzeugunterlagen oder auf einer Plakette, die oft im Tankdeckel oder am Türholm angebracht ist.

Immer klare Sicht: Wischwasser überprüfen

Füll vor längeren Fahrten immer Wischwasser für die Scheibenwaschanlage nach und misch dieses mit geeignetem Reinigungsmittel. Dadurch stellst du sicher, dass du selbst auf der langen Fahrt in den Urlaub immer den Durchblick behältst. Fertig gemischtes Wischwasser gibt’s in Deinem Raiffeisenmarkt. Zusätzlich freie Sicht erhältst du mit neuen oder unbeschädigten Scheibenwischern, welche die Scheibe einwandfrei trocken wischen und nicht schlieren.

Sicher in den Urlaub dank Auto-Urlaubscheck

Hast du den beschriebenen Urlaubscheck an deinem Auto durchgeführt, sind die häufigsten Ursachen für Pannen und Unfälle bereits ausgeschlossen. Vergiss daher nie, diesen wichtigen Check durchzuführen, damit der Urlaub nicht schon auf der Autobahn endet.