Beim Frühjahrsputz für Ordnung sorgen

Der Frühjahrsputz ist eine gute Gelegenheit, um nicht Genutztes auszusortieren und Platz für Neues zu machen. Hier erhältst du Tipps zum Entrümpeln!

Frühjahrsputz - so bringst du frischen Wind in dein Zuhause

Der Frühling ist die Zeit des Erwachens und Erblühens. Nutze diese Jahreszeit, um bei dir zuhause mal gründlich aufzuräumen und Platz für Neues zu schaffen. Der Frühjahrsputz ist eine super Gelegenheit dafür. Also kremple die Ärmel hoch und geh planvoll vor!

Grundlagen für den Frühjahrsputz

Zu einem waschechten Frühjahrsputz gehört schon etwas mehr dazu als nur das routinierte Reinigen der Wohnung oder des Hauses, das du aus dem Effeff kennst. Selbstverständlich geht es auch bei dieser Aktion im Wesentlichen darum, sämtliche Zimmer und Einrichtungsgegenstände von Schmutz zu befreien. Darüber hinaus ist der Frühjahrsputz der perfekte Anlass, um für eine frische Ausstrahlung von Haus oder Wohnung zu sorgen. Entrümpele und sortiere aus, was seit Jahren bloß Platz wegnimmt, ohne zum Einsatz zu kommen. Das wirkt in doppelter Hinsicht befreiend: einerseits für das Zimmer, den Schrank oder das Regal und andererseits für dich selbst.  

So bereitest du deine Aufräumaktion sinnvoll vor

Lege einen Termin für den Frühjahrsputz fest und halte dich daran. Für umfangreiches Entrümpeln sind meist mindestens zwei, manchmal auch drei oder vier Tage erforderlich - je nach Anzahl und Größe der Zimmer und Schränke. Plane von Anfang an genügend Zeit ein.

Tipp: Bitte gegebenenfalls Verwandte oder Freunde, dir beim Entrümpeln und Putzen zu helfen. Zu zweit, dritt oder viert kommt ihr viel schneller voran. Außerdem macht das Aufräumen mehr Spaß, wenn du den Berg nicht allein bewältigen musst.

Besorge dir schon vor dem Frühjahrsputztermin alle benötigten Utensilien, um am Stichtag gut ausgerüstet zu sein.

Reinigungsartikel:

  • Handschuhe
  • Staubtücher/Staubmopp
  • Staubsauger
  • Putzlappen
  • Eimer (für Putzwasser)
  • Allzweckreiniger
  • Glasreiniger
  • WC-Reiniger
  • Zitronensäure oder Entkalker
  • Backofenspray
  • Polster- und Teppichreiniger
  • Rohrreiniger

Ordnungssysteme:

  • große, stabile Abfallsäcke (für Kleidung, Plastikmüll etc.)
  • kleine und große Kartons (für Altpapier, wegzugebende Gegenstände etc.)

Tipp: Die bea clearbox der Marke keeeper ist eine praktische Aufbewahrungsbox, in der du Verschiedenes lagern kannst, zum Beispiuel Kleidung, Schuhe, Gürtel oder Accessoires. Sie schützt deine Sachen vor Staub. Außerdem lässt sie sich perfekt stapeln und ist gut einsehbar, weil transparent. Das Air-Control-System bildet das absolute Highlight: Je nachdem, wie du den Deckel drehst, sorgt es für frischen Wind oder einen luftdichten Verschluss. Die Box bringt auf intelligente Art Ordnung in deine Regale. Sie steht in mehreren Größen zur Wahl. Die praktischen Boxen und weitere Hilfsmittel für den Frühjahrsputz findest du bei uns im Markt.

Die richtige Vorgehensweise beim Entrümpeln

Am besten nimmst du dir Zimmer für Zimmer nacheinander vor. Richte jeweils einen Bereich im Raum ein, in dem du sämtliche Gegenstände zusammenträgst und ordnest.

Zum Ordnen lohnt es sich, fünf große Kartons und/oder Abfallsäcke bereitzustellen und wie folgt zu beschriften:

  • aufheben
  • spenden/verschenken
  • verkaufen
  • Altkleidersammlung
  • wegwerfen (Müll)

Dadurch behältst du den Überblick. Sind alle Dinge eingeordnet, kannst du erst deine Möbel reinigen und die Gegenstände, die du aufheben willst, anschließend wieder (neu) einordnen. Mit dieser Methode (und motivierender Musik) läuft der Frühjahrsputz wie geschmiert!