Infoveranstaltungen 2019

Aktuelle Informationen locken zahlreiche Besucher an vier Abenden

Die Raiffeisen-Markt Waren GmbH hielt vom 07.01.19 bis zum 10.01.19 vier Winterveranstaltungen für Ihre Kunden ab. Mit rund 250 Kunden freute sich die Raiffeisen-Markt Waren GmbH bzw. die Fachfirmen über einen hervorragenden Besuch. An den vier aufeinanderfolgenden Abenden stellten die Referenten im Landgasthof Steinwald in Harlachberg für das Gebiet Neusorg und Kemnath, im Gasthaus Rechersimer  in Röthenbach für das Gebiet Erbendorf, Reuth und Krummennaab, im Gasthaus Schiml in Kirchendemenreuth für das Gebiet Parkstein und Kirchendemenreuth und im Schützenhaus in Preißach für das Gebiet Trabitz, Pressath, Eschenbach, Speinshart und Kirchenthumbach ihre Fachvorträge vor.

Herr Scheidler stellte die Referenten der Abende mit Herrn Michael Huber von der Firma BayWa München, Herrn Günther Schreyer von der Firma BioAktiv und Herrn Rainer Bodenmeier von der Firma KWS vor. Weiterhin informierte der Geschäftsführer die Kunden über akutelle Themen in der Agrarbranche und übergab das Wort an die Gastreferenten.

Mit dem Thema Aktuelles aus dem Pflanzenbau zeigte Herr Huber die Neuerungen im Pflanzenschutz und der Düngerverordnung auf. Laut Herrn Huber wird es in den nächsten Jahren beim Pflanzenschutz weniger Wirkstoffe geben. Deshalb ist eine optimale Bodenstruktur bzw. eine richtige Nährstoffversorgung ein wichtiger Bestandteil um einen guten Ackerbau zu betreiben.
Herr Schreyer stellte die Produkte der Fa. Bioaktiv vor. Die biologisch wirkenden Mittel im Stallbereich, auf dem Hof, auf dem Feld bzw. in den Güllebehältern wurde hier eindrucksweise vorgestellt.
Abgerundet hat Herr Rainer Bodenmeier von der Firma KWS die Vorträge mit dem Thema der aktuellsten Maissorten der Firma KWS bzw. Anbauvorschläge in der Maisproduktion.

Die Veranstaltungen endeten schließlich in einer gemütlichen Runde bzw. Meinungsaustausch aller Gäste mit einer Einladung zur Brotzeit. Die Raiffeisen-Markt Waren GmbH bedankt sich bei ihren Kunden für die rege Teilnahme.